Wer neue Wege gehen will, braucht großartige Ideen. Um im kreativen Chaos den Überblick zu behalten, setzen wir auf Mindmaps. Mindmaps bestehen aus Ideen, die mit Strichen untereinander verbunden sind. In unserem Schaubild, sind diese Ideen durch Smileys dargestellt, weil sie so großartig sind, dass sie sich freuen.

Der Beginn einer Mindmap

Damit eine Mindmap entstehen kann, werden erst einmal alle Ideen, die es gibt, aufgeschrieben. Sobald spontan keine neuen Ideen mehr auftauchen, werden die vorhandenen Ideen mittels Linien geclustert und so entsteht Stück für Stück eine sinnvolle Struktur und in der Regel auch noch die ein oder andere kreative Idee, die die bereits vorhandenen perfekt ergänzt.

MindMeister macht digitale Mindmaps

In unserer oftmals sehr kreativen Projekten stehen Mindmaps oft am Anfang eines Projektes. Eine analoge Mindmap wäre in unserer digitalen Arbeit allerdings wenig produktiv und so setzen wir an dieser Stelle die digitale Mindmap MindMeister, die es uns ermöglicht zeitgleich mit vielen Teammitgliedern eine Mindmap zu erstellen.

Was wir an MindMeister besonders lieben

Ist die geniale Verbindung zwischen MindMeister und MeisterTask. Schließlich ist unser Projektziel, dass die Ideen in der Mindmap bald Realität werden. Mit wenigen Klicks wird eine Idee zu einer Aufgabe, die mit einem Termin versehen, detailliert ausgearbeitet und einem Teammitglied zugewiesen werden kann. So macht digitale Zusammenarbeit Spaß und ist maximal produktiv.